In Ihrem Warenkorb: 0 Artikel, 0,00 EUR

Sicherheitsschuhe sind Schuhe (in Form von Halbschuhen oder Stiefeln), die als Schutzkleidung eingesetzt werden. Vorgeschrieben sind diese in der Industrie, im Bauwesen sowie im Garten- und Landschaftsbau, bei der Feuerwehr, dem Technischen Hilfswerk (THW) und im Rettungsdienst, sogar Köche müssen sie tragen.
Sie sind mit einer im vorderen Teil des Schuhs (zwischen Futter und Außenschaft) eingearbeiteten Schutzkappe aus Stahl, Aluminium oder Kunststoff zum Schutz der Zehen ausgestattet. Das Obermaterial ist in der Regel aus Leder und die Schuhsohle aus Gummi, PU oder TPU (thermoplastischer PU).



   





Kategorie S1   Kategorie S2   Kategorie S3 
S1-Schuhe sind dort
zugelassen, wo die
Einwirkung von Feuchtigkeit
nicht zu erwarten sind.  
S2-Schuhe werden in
den Bereichen verwendet,
in denen zusätzlich die
Einwirkung von Nässe
zu erwarten ist. 
S3-Schuhe decken den
S2-Bereich ab. Die zusätzliche
durchtrittsichere Einlage
verhindert das Eintreten
spitzer und scharfer
Gegenstände, insbesondere
in der Bauwirtschaft 
     
Zubehör     
   
Einlegesohlen
Rundsenkel
Pflegeschaum
uvm.